Die Â?SpielkisteÂ?

Die Kiste ist räumliche Fassung und gibt Halt. Die Â?KistenwändeÂ? werden durch die gebäudeumfassende Holzlamellenstruktur gebildet. Die Lamellenzwischenräume lassen Ein- und Ausblicke zu. Die Kiste ist nach oben offen und zeigt hier - vor Einblicken geschützt - ihre Elemente.


Die Spielelemente

Sie werden als Inhalt der Kiste von oben und gartenseitig sichtbar: Es sind Bau- und Raumkörper, Lichtkörper und Grünkörper, die ihre jeweilige einzigartige Gestalt innerhalb der ordnenden Kiste zeigen.


Außenraum im Innenraum, Innenraum im Außenraum

Die Außen- und Innenräume des Gebäudes greifen ineinander und überlagern sich. In den Innenräumen des Gebäudes gibt es Außenräume.


Grünräume - Zeiträume

Die dreidimensionale Welt der Baukörper erhält durch die Ã?berlagerung und Verflechtung mit dem Grün eine erfahrbare Erweiterung um den Faktor Zeit. Die Jahreszeiten werden auch im Gebäude erlebbar.